NEUIGKEITEN

Für Frohnau aktiv.

Suche

Die Einladung zum Streifzug am 30. Juli 2022 stieß auf großes Interesse! Carsten Benke vom Bürgerverein in der Gartenstadt Frohnau und Christoph Plachy vom Grundbesitzer-Verein erläuterten den 35 Teilnehmern anhand von historischen Fotos und Plänen die Hintergründe zu zerstörten und abgerissenen Bauten im Frohnau: Neben dem im Krieg zerstörten Kasino wurden auch die bedauernswerten Abrisse des Kinos und des Welfenhofes in den 1970 Jahren thematisiert. Großes Interesse fand auch die Beschreibung von nicht realisierten Planungen an den beiden Plätzen wie dem Reformgymnasium am heutigen Poststandort: Hier war sogar in einem Turm ein Observatorium für die Schüler geplant!


Wir danken für die rege Beteiligung, die interessanten Gespräche und die Spenden für die Vereinsarbeit.


Die Reihe wird fortgesetzt: Am 27.8.2022 ab 10:30 Uhr führt Prof. Lühr zu den „Blauen Augen“ Frohnaus und erläutert das Niederschlagsentwässerungssystem in der Gartenstadt. Anmeldung jetzt schon unter vorstand@buergerverein-frohnau.de möglich.

29 Ansichten0 Kommentare

Der Bürgerverein lädt in seiner Reihe „Frohnauer Streifzüge“ zu einem Rundgang mit dem Titel : „Verlorene und nicht realisierte Bauten in der Gartenstadt Frohnau“ ein.

Termin: Samstag, 30. Juli 2022 um 10:30 Uhr am Ludolfingerplatz vor Pantalone am Schaukasten des Bürgervereins in der Gartenstadt Frohnau.

Frohnau erscheint dem Betrachter heute auf den ersten Blick komplett, harmonisch und unbeschädigt. Dabei hat die Gartenstadt in den letzten Jahrzehnten durch Kriegseinwirkung oder Abriss den Verlust einer ganzen Reihe von wichtigen Bauten zu beklagen. Andere Projekte, die das Ortsbild entscheidend geprägt hätten, wurden gar nicht umgesetzt. Carsten Benke erläutert in einem Spaziergang um die Frohnauer Plätze und zu weiteren Orten in Frohnau diese teils wenig bekannten Geschichten. Der Spaziergang ist auf ca. 1,5 Stunden angelegt und erfolgt in Kooperation mit dem Grundbesitzer-Verein der Gartenstadt Berlin-Frohnau, für den Herr Christoph Plachy einen Teil der Beschreibungen übernehmen wird.

Die Teilnahme am Streifzug ist kostenlos. Über Spenden für die Vereinsarbeit freuen wir uns. Um Anmeldung unter vorstand@buergerverein-frohnau.de wird gebeten.




13 Ansichten0 Kommentare

Der Bürgerverein in der Gartenstadt Frohnau ist dem Aufruf des Bezirks gefolgt und beteiligt sich an der diesjährigen Stadtbaumkampagne des Senats.




Wir haben einen zu pflanzenden Baum im Zentrum von Frohnau reserviert und bitten die Frohnauerinnen und Frohnauer herzlich um Spenden, damit der Baum zur nächsten Pflanzzeit gesetzt werden kann.

Insgesamt werden 500 € benötigt, dann gibt das Land Berlin den Rest der Kosten hinzu.

Der Baum wird ein Schild mit dem Vereinsnamen erhalten und damit für alle Spender erkennbar sein.

Kontaktieren Sie uns gerne direkt stadtbaeume@buergerverein-frohnau.de


oder überweisen Sie projektgebunden mit Stichwort „Spende Stadtbaum" oder nicht projektgebunden mit Stichwort „Unterstützung Vereinsarbeit“ einen Betrag an:


„Bürgerverein in der Gartenstadt Frohnau“

Berliner Sparkasse - IBAN: DE64 1005 0000 0190 6486 19 – BIC: BELADEBEXXX.


[#bürgervereinfrohnau] [#frohnau]


Der als gemeinnützig anerkannte Verein kann auf Wunsch Spendenbescheinigungen erstellen.


www.frohnauer-buergerverein.com


Pressemitteilung des Bezirksamtes:

https://www.berlin.de/.../2022/pressemitteilung.1215173.php

15 Ansichten0 Kommentare