Parksanierung erfolgreich abgeschlossen

Am 28. März 2012 hatte sich der Bürgerverein in der Gartenstadt Frohnau sich mit folgendem Anliegen an den Bezirksbürgermeister Frank Balzer gewendet:

 

"Mit einer gewissen Besorgnis müssen wir seit geraumer Zeit feststellen, dass die Parkanlagen im Edelhofdamm (Einfahrt von der B 96 bis zum Zerndorfer Weg) und beidseitig in der Wiltinger Straße (an der Wiltinger Straße sieht es wie am Edelhofdamm aus) insbesondere durch den

LKW-Verkehr nachhaltig geschädigt und damit zerstört werden. Durch den ruhenden Verkehr ist es dem LKW-Verkehr nicht möglich, im vorgesehenen Straßenquerschnitt zu fahren. LKWs müssen über den Randstein in die Parkanlage fahren, um an den parkenden Autos vorbei zu kommen.Diese Situation sollte nicht tatenlos hingenommen werden. Hier erscheint Abhilfe nur möglich, indem ein absolutes Halteverbot ausgesprochen wird oder dass man die Randsteine auf der Parkseite beseitigt und 2 Reihen große Pflastersteine in den Park verlegt, über die der breitere LKW-Verkehr ausweichen kann.

Wir wären Ihnen sehr dankbar, wenn Sie dieses Thema mit Nachdruck verfolgen könnten und es einer befriedigenden Lösung zuführen könnten."

Am 5. April 2012 erhielten wir eine positive Reaktion von Herrn Bezirksbürgermeister Frank Balzer.

In der Tat wurde unser Vorschlag realisiert. Ende 2012 wurden die Maßnahmen an beiden Straßen begonnen und Anfang 2013 zum Abschluss gebracht. Mittlerweile erfolgte auch die Ansaat, so dass die Parkbereiche wieder hergestellt sind.

Wir freuen uns über diese gelungene Aktion, womit wir für die Anwohner ein mögliches absolutes Parkverbot verhindern konnten.

Parkbänke wurden erneuert

Auf Anregung des Bürgervereins hat das Grünflächenamt Reinickendorf die Parkbänke in den Grünflächen, von denen nur noch die historischen "Granitbeine" aus der Gründungszeit von Frohnau standen, erneuert. Damit ist ein weiterer Baustein für die Erhaltung der "Historie Frohnau" getan worden. Dafür ein herzlicher Dank an Herrn R. Zech und seine Mannschaft für die gute Kooperation.