Der Beitrag Frohnaus zur Internationalen Gartenausstellung IGA 2017

 

 

 

 

 

Im Jahre 2017 war Berlin der Austragungsort der alle zehn Jahre stattfindenden Internationalen Gartenausstellung IGA. Die Konzeption sah vor, neben dem zentralen Standort „Gärten der Welt“ in Marzahn auch weitere Standorte in die IGA einzubeziehen.

Hierbei ist es dem Bezirksamt Reinickendorf gelungen, die Initiative des Frohnauer Bürgervereins in der Gartenstadt e.V. aufgreifend, mit Unterstützung des Abgeordnetenhaumitglieds Jürn Jakob Schultze-Berndt die Gartenstadt Frohnau in das IGA-Konzept mit einzubinden.

Gesamtprogramm für den Beitrag Frohnaus zur IGA 2017

Im Kernprogramm wurde regelmäßig während der Gesamtdauer der IGA folgendes angeboten:

Frohnaufilm

Mit dem Imagefilm wurden die wesentlichen charakteristischen Elemente Frohnaus im Wandel der Zeit von der Gründung über die Entwicklungen zurückliegender Jahrzehnte bis in die Planungen der Zukunft aufgezeigt. Hierzu gehören Plätze, Parks und Straßenbäume sowie Gärten und ihre Häuser als auch das Regenwassermanagement. Der Besucher soll über den Film erahnen, was er auf den Spaziergängen zu sehen bekommt.

Frohnaus Alleen

Auf geführten Spaziergängen wurden in insgesamt vier Bereichen gartendenkmalpflegerische Rekonstruktionen präsentiert, wobei als Besonderheit die unterschiedlichen Entwicklungsstadien dargestellt: im Bestand, im Bau befindend und im fertig gestellten Zustand.

Frohnaus Blaue Augen und Frohnaus Gärten und Häuser

Auf geführten Spaziergängen werden die ortsbildprägenden Baustile, Straßen und das für Frohnau einmalige Regenwassermanagementsystem, Frohnaus „Blaue Augen“, vorgestellt. Die 20 Versickerungsbecken für das Regenwasser bilden zusammen mit der Straßenführung und dem kleingliedrigen Pflaster seit über 100 Jahren die Grundlage für ein nachhaltiges Entwässerungssystem. Gleichzeitig sind die Teiche Orte der Erholung und Lebensraum für Flora und Fauna.

Weiter wurden eine Reihe von Begleitveranstaltungen vom Bürgerverein in der Gartenstadt Frohnau e.V., vom Kulturhaus Centre Bagatelle e.V., vom Kunstverein Centre Bagatelle e.V., vom Naturschutzbund Berlin e.V. (Bezirksgruppe Reinickendorf) und von der Initiative Offene Gärten Berlin-Brandenburg sowie der Katholischen und Evangelischen Kirche gestaltet.

Initiative Offene Gärten

Die Initiative „Offene Gärten“ stellte eine Reihe privater Gärten zur Besichtigung bereit. Dieses wird begleitet durch Lesungen von Texten über gartenbezogenen Themen namhafter Schriftsteller und Schriftstellerinnen mit teileweise musikalischer Umrahmung.

Kunstausstellungen

Im Centre Bagatelle stellten Künstler in zwei Ausstellungen Bilder mit Bezug zur Gartenausstellung aus.

Vortragsreihe

Der Bürgerverein in der Gartenstadt Frohnau e.V. präsentierte im
Centre Bagatelle eine Vortragsreihe mit Themen, die unmittelbaren
und aktuellen Bezug zu Frohnau haben.

Vogelwelt

Der NABU führte auf geführten Spaziergängen in die Vogelwelt Frohnaus ein.

Ökomenischer Gottesdienst

Auf dem Zeltinger Platz fand ein ökomenischer Gottesdienst statt.

Iga.jpg
IGA Buch.jpg